Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasser- und Schifffahrtsamt Lübeck

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Leuchtturm Heiligenhafen

LT Heiligenhafen (36.330 Bytes)
Geographische Lage
WGS 84 Koordinaten:
54°22.030' nördliche Breite
11°01.280' östliche Länge
Bauzeit: Alter Turm 1907
Neuer Turm 1938
Baumaterial: Alter Turm - Mauerwerk
Neuer Turm - Mauerwerk und Verblendung aus Ziegelsteinen
Turmhöhe: Alter Turm 12 m
Neuer Turm 13,7 m
Lichtpunkthöhe 16,8 m

Allgemeines:

Im LT Heiligenhafen dient ein weißer Leitsektor für die Zufahrt nach Heiligenhafen und zwei Warnsektoren kennzeichnen die Untiefe "Graswarder" (in grün) und die Untiefe "Großenbroder Steinriff" (in rot).

Beschreibung:

Das 1907 erbaute Leuchtfeuer war ein 12 m hoher, roter, runder Turm mit einer eisernen Laterne.

1938 wurde er durch einen viereckigen 19 m hohen Turm aus Mauerwerk und einer Verblendung aus Ziegelsteinen ersetzt.

Das Leuchtfeuer wird mit dem Richtfeuer Heiligenhafen und Warder von einer gemeinsamen Schaltstelle gesteuert, die von der Verkehrszentrale in Travemünde fernüberwacht wird.

Mittels einer Gürteloptik F = 250 mm Brennweite, Höhe 72 cm, und einer Glühlampe 250 W/230 V wird durch Taktung der Lichtquelle die Kennung Ubr. Grp.(2) w, r, gr mit der Wiederkehrzeit = 9 s erzeugt. Die Nenntragweite beträgt 13,0 sm .g.